Historie

  1. Living Kitchen

    Auf der Living Kitchen in Köln präsentiert sich Brigitte Küchen NEU.

    Unter anderem findet die Neuvorstellung zum Thema Raster statt.

  2. Mitarbeiter und Betriebsgelände

    Derzeit sind etwa 285 Mitarbeiter auf ca. 46.700 qm mit der Produktion und dem Vertrieb in Deutschland, Europa und Übersee bei Brigitte Küchen beschäftigt. Das gesamte Betriebsgelände umfasst eine Fläche von 93.000 qm.

  3. Kauf des benachbarten Geländes

    Das Unternehmen wurde abermals durch den Kauf des benachbarten Geländes um ca. 24.000 qm erweitert.

  4. Fronten- und Oberflächenzentrum

    Neues hochtechnisiertes Fronten- und Oberflächenzentrum.

  5. vollautomatisches Sägezentrum

    Neue Produktionshalle mit vollautomatischem Sägezentrum. 

  6. Erweiterung

    Erweiterung der Produktionsflächen durch den Neubau einer Lagerhalle.

  7. Neubau

    Neubau Infocenter und Schulungsraum.

  8. Anbau

    Anbau weiterer Produktionsflächen für moderne EDV-gestützte Arbeitsplattenfertigung.

  9. Erweiterung

    Erneute Erweiterung auf eine Produktionsfläche von über 20.000 qm mit CNC-gesteuerten Fertigungsanlagen und rund 210 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

  10. Verwaltungsgebäude

    Neues Verwaltungsgebäude und Ausstellungsräume am Standort Hiddenhausen.

  11. Erweiterung

    Erweiterung des Betriebes durch einen Hallenanbau von 2.450 qm.

  12. Fertigungsbetrieb

    Errichtung eines modernen Fertigungsbetriebes auf 69.000 qm in Hiddenhausen-Bustedt durch die Söhne Rolf und Siegfried Frickemeier.

  13. Firmierung

    Firmierung der Produktionsstätte in Herford zum Markenküchenhersteller Brigitte Küchen. 

  14. Übernahme

    Es erfolgte die Übernahme des Betriebes durch den 26-jährigen Sohn Rudolf Frickemeier.

  15. Gründung

    Gründung der Firma H. Frickemeier Möbelfabrik in Herford – durch den Tischler Hermann Frickemeier.