BRIGITTE KÜCHEN
WURDE AUSGEZEICHNET

Zum zweiten Mal wurden am 29. Juni 2017, im Rahmen einer feierlichen Gala im Deutschen Historischen Museum in Berlin die Preisträger des German Brand Awards geehrt. 

Mehr als 500 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien folgten der exklusiven Einladung.

Initiiert wurde der German Brand Award vom Rat für Formgebung, der 1953 vom Deutschen Bundestag ins Leben gerufen und vom Bundesverband der Deutschen Industrie gestiftet wurde. Seit nunmehr über 60 Jahren verfolgt die Stiftung das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen zu fördern. Das zur Stärkung der Aktivitäten auf dem Gebiet der Markenführung gegründete German Brand Institute ist mit der Durchführung des Wettbewerbs beauftragt.


Zu den Gewinnern des Abends zählte unter anderem Brigitte Küchen. Das nordrhein-westfälische Traditionsunternehmen wurde in der Kategorie „Industry Excellence in Branding – Kitchen“ mit einem German Brand Award in Gold ausgezeichnet.

„Der neue Auftritt von Brigitte Küchen wirkt insgesamt sehr hochwertig und angenehm aufgeräumt. Betrachtet man den riesigen Sprung, den die Traditionsmarke vom alten hin zum neuen Auftritt gewagt hat, kann man vor dieser mutigen Entscheidung nur den Hut ziehen. Denn hier wurden tatsächlich alte Zöpfe abgeschnitten und das Erscheinungsbild komplett überarbeitet. Ein Schritt, den in dieser Konsequenz noch immer viele mittelständische, inhabergeführte Unternehmen scheuen. Dabei gilt in einem hart umkämpften Markt wie der Küchenindustrie mehr denn je: Wer hier erfolgreich bestehen will, muss sich mit einem zeitgemäßen Image trennscharf abheben. Das ist hier in vorbildlicher Weise gelungen“, heißt es dazu in der Jurybegründung. Mit dem German Brand Award zeichnen der Rat für Formgebung und das German Brand Institute erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation aus. 


Quelle: Rat für Formgebung – German Design Council